Über mich

Save the wild things! My all-time favorite shirt

Mein Sternzeichen ist Zwilling. Ich bin gerne Zwilling, vor allem weil ich einen Weg gefunden habe, mein Leben in meinen Charakter zu integrieren. Oder anders gesagt: Meine Persönlichkeit, mein Beruf und mein Lebensstil passen perfekt zueinander. Zwillinge sind Freigeister, unabhängig, dynamisch, anpassungsfähig, leidenschaftlich, flexibel. Mehr noch, sie brauchen sogar einen gewissen Grad an Abwechslung, Abenteuer und Herausforderung, denn ständige Routine raubt ihnen Energie. Darum verbringe ich die meiste Zeit als Backpacker in der Welt – für mich die beste (Charakter-)Bildung, die wir erhalten können. Die Welt ist vielfältig und diese Vielfalt möchte ich erfahren und auf Papier bringen, um Menschen zu verbinden und Ängste vor dem Fremden und Vorurteile zu beseitigen. Viele meiner Erlebnisse veröffentliche ich in meinem Blog und nutze sie für mein Buch, an dem ich gerade schreibe.

Dankbarkeit, Ehrlichkeit und Humor sind meine essenziellen Wegbegleiter: Ich genieße die Freude, die Dankbarkeit den Menschen bringt, das Vertrauen, das durch Ehrlichkeit wächst und das Lachen und die Leichtigkeit, die durch Humor entstehen.

Zwillinge sind allgemein wissbegierig und ich bin es definitiv auch. Als Diplomsportwissenschaftlerin und Publizistin M.A. verbinde ich mein Interesse an Gesundheitsthemen mit Schwerpunkt Naturheilmethoden und Spiritualität mit meiner Leidenschaft für das Schreiben und intellektueller Arbeit. Mein Ziel als Journalistin ist, unabhängig und ehrlich zu informieren, denn egal, ob im Bereich Gesundheit, Finanzen, Ernährung – mündige und für uns richtige Entscheidungen können wir nur fällen, wenn wir umfangreich informiert werden.

Im Leben geht es für mich darum, zu wachsen. Mental, emotional. Auch nach der Schule, nach der Uni, während der beruflichen Laufbahn – eben ein Leben lang. Sich selbst reflektieren, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen, Fehler einzugestehen und die eigene Persönlichkeit dadurch positiv zu beeinflussen, sich von Konditionierungen zu befreien und den Blick nach innen zu schärfen, ist mein Ziel. Jeden Tag. Auch wenn es nicht immer leicht ist und auch mal nur in kleinen Schritten voran geht. Mein Weg ist die Meditation, der Blick nach innen, Dankbarkeit und der Glaube an die Magie des Universums und seine Gesetze. In meinen Blogs möchte ich die Vielfalt und den Zauber der Welt zeigen und die Menschen damit inspirieren, innezuhalten, Achtsamkeit zu üben, den Status Quo zu hinterfragen, Ängste loszulassen. Viele meiner Texte verbinden Spiritualität und Wissenschaft, um zu zeigen, dass sie sich nicht ausschließen, sondern zueinander gehören, dass Spiritualität anders ist als Religion und blinder Glaube. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, wie Meditation das Zentralnervensystem verändert und damit nicht nur unseren Blick auf die Welt, sondern langfristig auch die Welt, die wir als Realität betrachten - und damit unser Leben und unsere Lebenserfahrung.

Statt Großstadt und Fashion wähle ich Natur und Einfachheit. Ich bin gerne draußen aktiv, auf der Yogamatte oder auf dem Pilates Reformer. Mein Lieblingsgefühl: Die wohlige Müdikgeit nach einem Tag in der Natur.